Kriminaltango in Graz und Walpurgisnacht in Deutschfeistritz

 30.April 2015

Die dunklen Seiten  von Graz, der „Kriminaltango“, war kürzlich das Ziel der St. Andräer Kneipper. An diversen Plätzen erzählte eine Stadtführerin  von den dunklen Gestalten des Mittelalters, von ihren Verbrechen, von Hinrichtungen,  und zur Überraschung der aufmerksamen Zuhörerinnen tauchten die dunklen Gestalten auch immer wieder auf. Einmal war es ein Henker, dann das schaulustige Volk vor einer Hinrichtung oder im Glockenturm am Schloßberg der „Herzensfresser“, wie er am Boden kauernd schauerlich von seinen Morden erzählt. Zum Abschluß gab es für die beeindruckte Gruppe noch eine Henkersmahlzeit in der „Welscher Stub`n“. Doch nicht genug des Grauens, besuchten die Kneipper noch das Sensenwerk in Deutschfeistritz, am Nachmittag mit einer interessanten Führung, und am Abend mit dem Musical „Walpurgisnacht“. Gruselig auch hier, im dunklen Sensenwerk, mit den Hexen und Magiern der Walpurgisnacht…