11.-19. Juli 2016: Stockholm, Südschweden, Kopenhagen

Am 11. Juli 2016 reisten wir, stressfrei, mit dem Bus nach Wien zum Flughafen an. Ein angenehmer Flug, und wir landeten pünktlich in Stockholm, welches uns mit einem ordentlichen Regenguss begrüßte. Am Nachmittag gleich ein erster Stdtbummel in die Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm. Am 2. Tag besichtigten wir das Kriegsschiff "Wasa", das bei seiner Jungfernfahrt 1628 sank. Danach ins Freilichmuseum Skansen, das größte von ganz Schweden, mit 150 Bauernhäusern aus ganz Schweden, aus dem 19. und 20. Jhdt., sehr interessant, dass in den Bauernhäusern auch das traditionelle Handwerk vorgeführt wurde. Und überall wunderschöne Blumen, viele viele Kräuter, schöne Hausgärtlein, ein zauberhafter Ort!!!! Und schließlich Schloss Drottnigholm, Wohnsitz der Königsfamilie mit traumhaftem Park, und der einzige Regenguß in den 9 Tagen, der uns echt erwischte. Am Abend ganz was tolles: Besuch in der Ice-Bar, bei minus 7°, die Fotos erklären alles, dicke Umhänge, Handschuhe, aber ein Cocktail zum Aufwärmen dabei... Weiter ging es nach Uppsala, alte Universitätsstadt, Dom, Schloß,... Dann nach Sigtuna mit dem kleinsten Rathaus, ein entzückendes kleines Städtchen am Mälarsee, der Verbindung zur Ostsee. Und zum Abschluss des 3. Tages nach Mariefred mit dem Schloss Gripsholm (gleichnamiger Roman von Tucholsky). Am Abend erreichten wir schließlich Örebro, wieder eine sehr schöne Stadt, mit Abendessen im "Mesopotamien" und anschließendem Stadtbummel, wieder beeindruckte uns die Blumenpracht....

Von Örebro ging es weiter nach Varnhem, zu den Klosterruinen, zum wunderschönene Schloss Läckö auf eienr Halbinsel im Vänern See gelegen, mit toller Führung mit Michael, und schließlich ins große Elchjagdgebiet am Hunneberg mit Elchsafari, die Reiseteilnehmer erzählen persönlich..... Nach der Übernachtung in Trollhättan ging es weiter auf die Insel Thörn im Westen, eine der schönsten Schäreninseln, mit dem Kirchturm mit dem Smiley, und schließlich Göteberg, welch wunderschöne Stadt! Mittagspause im Rosengarten, schöner ist nicht mehr möglich.....Wunderschöne schwedische Kirchen überall, menschenfreundlich, kinderfreundlich mit Spielecken in jeder Kirche! Und am Abend treffen wir in Jönköping ein, wieder wunderschön....Übernachtung in einem Designerhotel, mit Hanteln in jedem Zimmer, die wunderschöne Sofienkirche vor der Türe.... und am nächsten Tag weiter nach Huskvarna. Spannend, was sich in 380 Jahren alles entwickelt hat. Das Museum war wirklich einen Besuch wert. Danach nach Gränna, der Stadt der typisch schwedischen rot-weiß-roten Zuckerstangen, Besichtigung einer Zuckerstangen-Bäckerei, und weiter Eskjö, mit den einzigartigen Holzhäusern, und dem Musikzug. Danach auf ins Land von Astrid Lingren, zu den Kindern aus Bullerby, mit dem Michel von Lönneberga...Und auf ging es weiter auf die Insel Öland, über die beeindruckende ca. 6km lange Brücke. Ein wunderschöner Ort mit einem traumhaften Hotel, das "Skansen". Gerne wären wir geblieben....

Von der Insel Öland mit den Windmühlen ging es über die Ölandbrücke zurück auf das Festland ganz im Süden, nach Kalmar, mit Stadtrundgang, und weiter nach Karlskrona mit Bummelzug und Schifffahrt durch die Schären, danach entlang der Küste weiter nach Kristianstad. Weiter nach Kivik, wo wir das alte Königsgrab (ca. 3000 Jahre) besichtigten, und dann zu "Ales Stenar", was nicht "alles Steine" heißt, sonder nach "Ale Stenar" benannt ist, die größte Schiffssetzung von Skandinavien mit herrlichen Blick auf die Ostsee. Ganz reizend wieder das Städchen Ystad, bekannt durch die Wallander-Krimis, mit seinen bunten Häuschen. Nächste Station Lund, mit der gewaltigen und Skandinaviens bedeutendster Kathedrale mit der (etwas gruseligen?) Krypta. Und schließlich nach Malmö, einer wunderbaren Stadt im Süden Schwedens. Ein netter Stadtrundgang, in Begleitung von Adam Perchtold, Ettendorfer, und jetzt Küchenchef in Malmö. Übernachtung in einem tollen Hotel, dem Radisson Blue, mit unglaublichen Zimmern, und einem ausgezeichneten Abendessen in einem Rittersaal. Am 9. Tag leider Abschied von Schweden, doch mit wunderschönem Abschluss: Über die knapp 8km lange Öresundbrücke nach Kopenhagen/Dänemark. Kopenhagen, eine Stadt zum Verlieben! Stadtrundfahrt mit Bus (und toller RL mit Christa) und Schiff, Traumwetter, wir flogen mit den schönsten Eindrücken nach Hause, nach 9 wunderschönen Tagen mit RL Johanna und Chauffeur Erwin.